AEK



AEK

Ein Leder-Sofa von AEK – modern und ästhetisch

AEK steht sowohl für Tradition als auch für Qualität. Die Gründung der Firma geht auf das Jahr 1991 zurück – damit kann das Unternehmen aus Gorzów Wlkp. in Polen auf eine langjährige Geschichte zurückblicken. In den frühen Neunzigerjahren war AEK noch ein Nähbetrieb, der sich auf lederne Polstermöbelbezüge spezialisiert hatte. Später kamen dann auch Stoffgarniturbezüge hinzu. Darüber hinaus wandte sich AEK im Laufe der Jahre der Herstellung von fertigen Leder- und Stoffpolstermöbeln zu.

Sofas aus Echt-Leder – ein wichtiger Schwerpunkt bei AEK

Die Produktion von Sitzmöbeln aus Echt-Leder ist auch mehr als 25 Jahre nach der Gründung des Unternehmens noch sehr wichtig bei AEK. Aus etlichen Quadratmetern Leder werden Monat für Monat formschöne Sitzgarnituren gefertigt. Die qualitativ hochwertige Verarbeitung und das handwerkliche Können spielen dabei eine große Rolle.

Das vielfältige Sortiment an Sitzmöbeln aus dem Hause AEK

Die Firma AEK wartet mit einem umfangreichen Warenangebot an Sitzmöbeln auf. Damit kann das Unternehmen gleich verschiedene Anforderungen bedienen. Vor allem im Segment Leder-Sofa hat AEK jede Menge zu bieten: So gibt es sowohl kleinere Zwei- beziehungsweise Dreisitzer als auch ausladend gestaltete Ecksofas. Darüber hinaus befinden sich diverse Sofas mit Schlaffunktion im Sortiment. Doch nicht nur im Hinblick auf die Funktionalität, sondern auch hinsichtlich des Designs kann AEK einiges bieten. So finden sich zum Beispiel Kollektionen, die mit ihren geradlinigen und minimalistischen Formen und Details viel Eleganz zeigen. Aber auch Leder-Sofas mit rundlichen Formen oder mit klassischer Stilsprache bestimmen das vielfältige Produktangebot der Firma.